kennenlernen im islam mehr frauen kennenlernen ist flirten sünde ich würde türkische frauen tanzen neue singles bad schwalbach rottweiler wrestling singlet are you single or taken meaning in hindi single tanzkurse gummersbach define single malt scotch single er sucht sie quoka frankfurt autisten flirten mainz frauen treffen gute partnersuche partnervermittlung frauen aus polen bekanntschaften bazar partnervermittlung maurer ilona singles in leipzig kostenlos fragen um jemand besser kennenlernen single wie treffen frauen entscheidungen partnervermittlung risse gute dating seite kostenlos singles torgau umgebung bekanntschaften facebook hochzeitsgedicht kennenlernen singletreff eine junge

Darlehen-Tilgungssatz

Soll man sich für ein Darlehen mit niedriger oder lieber mit höherer Tilgung entscheiden? Das hängt davon ab, was man erreichen möchte und was man leisten kann. Wer einen kostengünstigeren Kredit im Gesamtpaket wünscht, der wählt eine höhere Tilgung. Immerhin bieten Banken Tilgungen von 1% bis 5% an. Die Darlehensrate trägt einen Teil der Zinsschuld und einen anderen Teil der Tilgung ab. Je höher die Tilgungsrate ist, desto teurer wird die Monatsbelastung. Aber desto schneller wird auch das Darlehen insgesamt abgetragen, was wiederum den Zinssatz reduziert, der sich ja immer auf die Restlaufzeit bezieht.

Man sollte bei seinen Berechnungen aber realistisch bleiben. Es nützt niemandem etwas, so schnell wie möglich zu tilgen, wenn in die Rückzahlung das gegenwärtige Gehalt inklusive Nachtschichtzulagen und der 400,–Euro-Job der Ehefrau eingerechnet ist. Nachtschichten können wegfallen, was das Einkommen drastisch reduziert. Und Zusatzeinkommen wie ein Nebenjob des Partners könnten allenfalls für Sondertilgungen verwendet werden, aber bitte niemals feste mit einberechnet werden. Im Zweifelsfall sollte man lieber eine niedrigere Tilgung wählen, die den Gesamtkredit in den Zinsen zwar verteuert, die aber eine Monatsbelastung garantiert, die auf jeden Fall getragen werden kann. Nichts ist bei einem Immobiliendarlehen schädlicher als sich zu übernehmen.

Im Umkehrschluss bringt es aber auch nichts, die Monatsraten so gering wie möglich zu halten und lieber höhere Zinsen und eine längere Laufzeit in Kauf zu nehmen. Sich bewusst auf dreißig Jahre zu verschulden, kann auch sehr gefährlich werden, weil niemand weiß, was die Zukunft bringen wird. Wird man gesund bleiben und den Arbeitsplatz behalten? Am idealsten ist eine genaue Berechnung, die den goldenen Mittelweg wählt: Tragbare Monatsbelastungen mit etwa 2% Tilgung, dann ist die Laufzeit überschaubar und die Finanzierung planbar.